WO FEIERN EVENTLOCATIONS WIEN 2

14. Runde Liga Mitte

1. Liga: Rückschlag im Abstiegskampf

Im Kampf um wichtige Punkte gegen den Abstieg konnte die 1. Wiener Maierpartie nicht abliefern. Gegen den Zweiten TH United gab es von Minute 1 an nichts zu holen. United lieferte ein Schützenfest ab, bei dem sage und schreibe jeder (!) Feldspieler traf. Ein zwischenzeitliches Ehrentor ist alles was es für die Maierpartie zu holen gab. Endstand 13:1!

Auch für Celtic Glashoch war es ein unerfreulicher Spieltag: noch gar keine Minute im Spiel gegen den Papageno AC zappelt der Ball im eigenen Netz. Am Ende ist es ein 3:1-Erfolg für den PAC, der damit auf Rang 6 klettert.

Die Bauer Rangers konnten sich auch nicht aus dem Tabellenkeller befreien. Und das obwohl man gegen Partyzan Brezina in Führung lag, und nach Gelb-Rot für Partyzans Simon Trauner, auch zwischenzeitlich in Überzahl agierte. Am Ende müssen sich die Rangers mit einem 1:1-Remis begnügen.

Der SV Spritzwein konnte die Gelegenheit nicht nutzen um sich tabellarisch noch von den Abstiegsrängen weiter abzusetzen. Gegen den AS Pirin konnte man zwar 3 mal netzen, musste aber ganze 6 Mal den Ball aus dem eigenen Netz fischen. Man of the Match ist einmal mehr Aspirins Moritz Bartels mit satten 5 Treffern – Endstand 6:3.

Im Spitzenduell zwischen Vindobona Silva (3.) und Knöpflemischung (1.) gab es das zu erwartende spannende enge Match. Der Gewinner war dennoch wenig überraschend der Tabellenführer. Die Knöpfle-5 Anton Jäger sorgt nach 20 Minuten für die Führung, und baut eben diese in der 43. Minute noch aus. Ein wenig Spannung kommt nochmal rein als David Pleij in der 48. auf 1:2 verkürzt. Am Ende setzt sich er Ligakrösus mit 2:1 durch.

1. Liga Mitte - 14. Spieltag

Liga 2: Spannung im Aufstiegskampf

Im Kampf die den Aufstieg in die 1. Liga Mitte geht es weiter heiß her. Nach dem 14. Spieltag sind noch 3 Teams voll im Rennen, aber auch ein neues Team beweist seine Stärke!

Eine Ablöse gibt es an der Tabellenspitze, wo sich Olympichaos Bieräus mit einem 3:0-Erfolg beim FC Maria Geburt an die Spitze katapultiert.

Durch dieses Ergebnis wiederum greifen die Jungs von Bres Utd nochmal in das Aufstiegsrennen mit ein. Gegen die Schönwetterkicker läuft man von Minute 1 an mit Erfolg auf das gegnerische Tor zu. Maximilian Menschik eröffnet den Torreigen schon nach wenigen Augenblicken und beendet das Torfestival auch. Dazwischen glänzt Jakob Kalchhauser mit 5 Toren. Die Schönwetterkicker zeigen hinten zwar enorme Defizite auf, können aber offensiv immer wieder für kleine Nadelstiche sorgen. Vor allem in Person von Johannes Swoboda, der 4 mal trifft. Endstand 5:10!

Diese Niederlage nutzte die Wüde Blindnis gegen die Shisha Bras um die rote Laterne abzugeben. In einem Duell wo auf beiden Seiten etliche Spieler auf Grund des brisanten ÖFB-Cup-Finales in Klagenfurt fehlten, konnte der SVWB im Gegensatz zu den Bras eine Mannschaft stellen – Ergebnis 5:0 Strafverifizierung wegen Nichtantretens.

Im Mittelfeldduell zwischen den Sacklpicker und Amicitia Wien gab es ein einseitiges Spiel mit klarem Endergebnis: Die Sacklpicker fanden von Anfang an in die Spur, kamen schnell zum Torerfolg und spielten die Führung klar nach Hause. Beim Stand von 5:0 ging man es dann etwas lockerer an. Amicitia kommt noch zum Ehrentor – Endstand 5:1.

Nach dem etwas überraschenden Ausstieg der FloFiFighters übernahm das neue Team FUT Ballers. Sie übernehmen den Platz und Punkte von FloFi, dürfen jedoch nicht aufsteigen und Meister werden. Der Premieren-Auftritt ließ sich aber alle Male sehen. Gegen den FC Nachtschicht fährt man einen beeindruckenden und ungefährdeten 5:0-Sieg ein. Man darf noch gespannt sein, wie sich die neue Truppe in den nächsten Runden schlägt, wenn es gegen noch stärke Teams geht.

2. Liga Mitte - 13. Spieltag