Magic 4 League
AWP Shapeship Kleinfeldliga Wien

AWP 05 leistet sich unglaublichen Fauxpas im Titelkampf

In der 16. Runde der 1. Liga West hätte AWP 05 die Führung in der Tabelle übernehmen können. Ein Sieg gegen Shapeship und eine Niederlage des Tabellenführers Fitness Union hätte es möglich gemacht. Die Fitness Union konnte gegen sehr starke Equipo de Hermanos nichts anrichten und musste eine schmerzliche Niederlage hinnehmen. Dadurch bot sich die Gelegenheit für die Penzinger an der Fitness Union vorbei zu ziehen.

Jakob Gumpinger erzielt 2 Tore im Spiel

AWP 05 erwischt perfekten Start

Die Penzinger gingen bereits in der 2. Minute durch Stefan Sieder in Führung und erwischten den Gegner eiskalt. Shapeship fand zu Beginn nicht ins Spiel und AWP dominierte die Partie nach Belieben. In Minute 7 und 8 konnten die Penzinger durch Tore von Mark Mittermeyer und Jakob Gumpinger bereits mit 3:0 in Führung gehen.

Shapeship gelingt Anschlusstreffer

Adrian Drexel war es, der seine Mannschaft wieder zurück ins Spiel brachte und den Anschlusstreffer zum 3:1 erzielte. Es ging fortan hin und her, ehe Dominic Prechtl in der 15. Minute den Halbzeitstand von 4:1 bescherte.

Shapeship am Ball

Beide Teams treffen nach der Pause

Nach der Halbzeitpause spielten beide Mannschaften sehr offensiven Fussball und Shapeship gelang erneut der Anschlusstreffer – diesmal durch Raphael Drexel. In Minute 38 trafen beide Mannschaften je noch einmal und der zwischenzeitliche Stand von 5:3 ließ AWP 05 immer mehr von der Tabellenführung träumen.


Spielabbruch eine Minute vor Schluss

In der 48. Minute gelang den Penzinger sogar das vermeintliche 6:3, womit der Sack wohl endgültig zu gewesen wäre. Der Schiedsrichter pfiff jedoch die jubelnden Spieler von AWP zurück und entschied auf Stürmerfoul. Dominic Prechtl echauffierte sich so sehr über diese Entscheidung, dass er dafür die gelbe Karte sah. Als er danach dem Schiedsrichter noch einige “nette” Worte zukommen ließ und ihm sogar noch den “Scheibenwischer” zeigte, blieb dem Unparteiischen keine andere Wahl, als ihn mit Gelb-Rot vom Platz zu schicken. Daraufhin eskalierte die Situation und der Schiedsrichter musste das Spiel in der 49. Minute vorzeitig beenden. Bitter für AWP: Das Match wurde mit 0:5 strafverifiziert und die Penzinger haben es weiterhin nicht in der eigenen Hand, Meister zu werden. Zudem droht dem Spieler Dominic Prechtl eine längere Spielpause.

Somit ist der Titelkampf in der 1. Liga West so spannend wie nie zuvor. Gleich vier Mannschaften können theoretisch noch Meister werden. Wenn sich die Mannschaften in der nächsten Runde keine Patzer leisten, kommt es am letzten Spieltag zum großen Showdown.

No Event found.