Pizzeria da Mario Wien Partner

Frühlingserwachen in Liga Mitte

Abstiegskampf in Liga 1

Die Rückrunde startete vergangenen Sonntag bei traumhaften Frühlingswetter. In Liga 1 spitzt sich nach dem 10. Spieltag der Abstiegskampf weiter zu. Aber auch der Kampf um den Titel ist noch nicht entschieden.

Ol. Bieräus – FC Sacklpicker 5:0
Grund für den plötzlich wieder spannenden Abstiegskampf ist eine Spielabsage. Da die Sacklpicker nicht antreten konnten, kommt Bieräus zu einem Sieg und bleibt nicht nur mit der Maierpartie gleich auf, sondern hält den Abstand zu Papageno und Spritzwein auch gering. Im Keller dürfte es also noch eng werden, wenn es darum geht wer den 2. Abstiegsplatz am Ende inne haben wird. Der letzte Platz ist wohl schon klar – die sieglosen Sacklpicker, mit einem mageren Punkte abgeschlagen am Tabellenende.

SV Spritzwein – Wr. Maierpartie 2:3
Spritzwein konnte sich im direkten Duell weiter nicht absetzen, und so bleibt auch die Maierpartie im Rennen um den Klassenerhalt. In einem spannenden Match geht es Schlag auf Schlag: 0:1 in der 7., 0:2 in der 8. und 1:2-Anschlusstreffer in der 9. Minute. Nach diesem hektischen Beginn plätschert das Spiel ein wenig dahin. Einziges Highlight sind viele Fouls und einige gelbe Karten. In der 43. Minute fällt dann schließlich doch noch der Ausgleich für Spritzwein, aber das soll es noch nicht ganz gewesen sein: in der allerletzten Spielminute schlägt der Goalgetter der Maierpartie nochmal zu – Dominic Auracher stellt in allerletzter Sekunde auf 3:2 und sorgt so für die wichtigen Punkte im Abstiegskampf.

SV Spritzwein vs. Wr. Maierpartie

TH United – Papageno AC 5:2
Ebenso wenig wie Spritzwein konnte sich der PAC absetzen und für etwas Ruhe in den nächsten Spielen sorgen. Gegen die wiedererstärkten TH United gab es von Beginn an nichts zu holen, und so steht es nach 30 Minuten 4:0 für das Heimteam. Adrian Reil bringt zwar auf PAC-Seite mit einem Doppelpack nochmal etwas Spannung rein, doch Arpad Palfi macht mit seinem Triplepack den Sack zu und sorgt für den Endstand.

TH United vs. Papageno AC

Für den PAC kann es somit noch gefährlich werden, während TH United wieder auf Wolke 7 schweb und den 3. Platz festigt! Indes geht es auch oben heiß her…

 

Bauer Rangers – Partyzan Brezina 1:4
Die Youngsters der Bauer Ranges sind in einem tief. Auch gegen Partyzan Brezina ist nichts zu holen: lange sah man auf dem ersten Platz ein offenes Spiel, mit einen harten Aktionen, gelben Karten, aber auch fußballerischen Leckerbissen. Nach der torlosen ersten Hälfte, dreht Brezina aber nach der Pause noch richtig auf und schießt die Rangers mit 4:0 weg. Auch ein kurzzeitiger Ausschluss durch eine gelb-rote Karte kann daran nichts ändern. In der Schlussminute gelingt den Bauern aber zumindest noch der Ehrentreffer.

Bauer Rangers vs. Partyzan Brezina

Knöpflemischung – Vindobona Silva 4:1
Ebenfalls 4:1 gewinnt Knöpflemischung gegen Vindobona, die ebenfalls ihr langes hoch hinter sich lassen und kaum wieder zu erkennen sind. Nach einem 2:0-Pausenstand, startet Vindobona zwar blitzschnell aus dem Seitenwechsel und kommt mit 1:2 nochmal ran, doch auch im Laufe der 2. Hälfte zeigt die Knöpflemischung, dass sie weiter das Maß aller Dinge sind in der 1. Liga Wien Mitte.

Es resultiert daraus ein Zweikampf zwischen Knöpflemischung und Partyzan Brezina, während die Bauer Rangers und Vindobona Silva nun schon den Anschluss verloren haben und ins Mittelfeld der Tabelle abgerutscht sind.

Aura Delikatessen
Aura Delikatessen

Celtic Glashoch – Leopoldstadt 7:2
Was die quantitative Komponente im Kader bewirken kann, konnte man bei der Partie zwischen Celtic Glashoch und Leopoldstadt United sehen. United, seines Zeichens, zum Top-Team in Liga 2 avanciert, kam mit einem schmalen Kader von 7 Spielern an, während bei Celtic 3 Spieler mehr im Aufgebot waren. Auch wenn Leopoldstadt sicherlich das bessere Team ist, was die Qualität betrifft, hatte man mit Fortdauer des Spiels so seine Problemchen. Und so geht man schlussendlich – doch etwas überraschend – deutlich mit 2:7 als Verlierer vom Platz. Celtic wird das Glas im Anschluss hoch gehoben haben: immerhin sind sie nun 5. und in der oberen Tabellenhälfte!

Celtic Glashoch vs. Leopoldstadt

AS Pirin – Amicitia Wien 4:1
Die Frage nach dem Aufstieg stellt sich in Liga 2 weiterhin nicht. AS Pirin kommt auch gegen Amicitia Wien zu einem trockenen 4:1-Sieg. Doppeltorschütze an diesem Nachmittag war der Deutsche Fabian Schilling, mit seinen ersten beiden Toren gleich im ersten Spiel. Mit solchen Neuzugängen spielt es sich leicht!

AS Pirin vs. Amicitia Wien

FC Nachtschicht – Shisha Bras 5:6
Ein sehr interessantes Spiel lieferten die Nachtschicht und die Shisha Bras ab.  Für die Nachtschicht ging es einmal mehr um wichtige Punkte im Kampf um die rote Laterne, konnte man doch erst einmal punkten. Das Match verlief auch nach Maß und Chris Steele schloss ein äußerst schöne Kombination sehenswert zum 1:0 ab (8.). Doch die Freude währte nicht allzu lang. Fast schon postwendend erfolgt der Ausgleich für die Shishas durch Daniel Pader (10.). Danach geht es munter hin und her ohne die ganz großen Szenen, und so sehen die Zuseher bei strahlendem Sonnenschein ein 1:1 zur Halbzeitpause.

FC Nachtschicht vs. Shisha Bras

Was ein kurzes Blackout in so einem Kleinfeldligamatch ausmachen kann, sah man dann in der 2. Hälfte: aus dem Nichts erzielen die Bras binnen 3 Minuten 3 Tore! Windisch (2) und der neue Superstar Maurer treffen und erledigen die Nachtschicht in kurzer Zeit (31., 32., 34.). Dachte man zumindest…

FC Nachtschicht vs. Shisha Bras

… aber Christopher Steele bringt den FCN nochmal in die Partie mit einem Doppelschlag in der 36. und 38.! Die tollen Angriffe wurden von Jens Brulmans eingeleitet, der diesmal die Fäden von der Libero-Position aus zog. Die Nachtschicht zog die Zuschauer auf ihre Seite und zeigte jetzt noch mehr Offensive. Doch genau das wurde zum Verhängnis, denn in einem Konter nach einem Ballverlust gelingt es Daniel Pader mit seinem 2. Tor wieder auf einen 2-Tore-Vorsprung zu stellen. Der Frust dauerte aber auch nicht lange an, den Wassim Habbab traf zum neuerlichen Anschlusstreffer. Das Spiel hatte es nun echt in sich! Es geht weiter hin und her und so geht der nächste Treffer wieder auf das Shisha Konto: Maurer stellt mit seinem zweite Treffer auf 6:4.

In der Schlussphase geht dann auch Nachtschicht-Goalie Schmid mit nach vor. In Kontersituation sind die Bras dann aber sowas von leichtsinnig und vernebeln Chance um Chance auf die Entscheidung – sogar ohne Goalie im Tor! So bleibt die Spannung aufrecht und Daniel Kusch bringt den FCN in der 50. nochmal ran, doch das war es dann, der Ausgleich will nicht mehr gelingen. Endstand 5:6!

Bres United – SV Wüde Blindnis 10:2
Ein munteres Spiel mit viel Offensiv, vielen Fouls, gelben Karten. Da gab es auch viele Tore zu sehen. Beide Teams agierten taktisch nicht gut organisiert und die Defensiven waren kaum vorhanden. Am Ende setzt sich die Jugend von Bres (im Schnitt 10-12 Jahre jünger) auch mitunter durch ein Aufgebot für eine Großfeldpartie durch. Endstand 10:2

Bres United vs. SV Wüde Blindnis

FloFiFighters – Maria Geburt 3:3
Das auch in der Kleinfeldliga Spiele völlig aus der Hand gegeben werden, zeigt das letzte Spiel des Tages. FC Maria Geburt führt bereits nach 7 Minuten mit 2:0 und stellt rechtzeitig vor der Pause noch auf 3:0 und das Spiel scheint entschieden. Doch ein schnelles Tor nach dem Seitenwechsel bringt bei den FloFiFighters nochmal Mut und als Goalgetter Stuchlik dann sogar den Anschlusstreffer macht ist nochmal richtig Feuer drinnen und so gelingt auch noch der verdiente Ausgleich Michael Losek! Wahnsinns Spiel, Endstand 3:3!