Mini-Banner2
Rückrundenstart Liga Nord

Rückrundenstart in der 2. Liga Nord

Die Winterpause ist vorbei! Am Samstag startete die 2. Liga Nord in die Rückrunde. Für die 1. Liga Nord geht es kommendes Wochenende los.

Neu formierte Afritschbulls ohne Chance




Afritschbulls musste in der Winterpause einige Spieler ziehen lassen und formte deshalb ein neues Team. Mit dem aktuellen Hallenmeister Roter Stern ging es in die Rückrunde. Die Jungs von Roter Stern machten dort weiter, wo sie in der Halle aufgehört hatten – nämlich mit dem Tore schießen. Sie ließen Afritschbulls keine Chance und siegten mit 18:2. Immerhin gelangen der Mannschaft zwei Tore.

FCA Rumänien bleibt Tabellenführer

FCA Rumänien Wien gegen AC Stadlau United lautete das zweite Spiel. Beide Mannschaften waren sehr motiviert. Die Rumänen wollten unbedingt ihre Tabellenführung behalten. AC Stadlau hatte an diesem Tag keine Chance. Sie versuchten viel, aber leider ohne Erfolg. Somit bleibt FCA Rumänien Wien mit einen 11:2-Sieg Tabellenführer.

Glashoch Rangers feiern ungefährdeten Sieg

Für Glashoch Rangers zählte gegen SV Rünited nur ein Sieg, um weiterhin oben mitzuspielen, da der Erst- und Zweitplatzierte siegten. Nach 11 Minuten stand es bereits 4:0 für Glashoch, was auch zugleich der Pausenstand bedeutete. In Halbzeit zwei ging es dann in der selben Tonart weiter. SV Rünited konnte zwar lange nicht dagegen halten, doch wenigstens gelang in der 47 Minute der Ehrentreffer. Glashoch Rangers siegte 7:1 und bleibt dadurch Tabellendritter.

DHT Galilei startet mit Sieg in die Rückrunde




Auch bei Croatia Wien wurde im Winter einiges verändert. Bei DHT Galilei war nach einer super Hallensaison die Motivation schon beim Betreten des Platzes spürbar. Nach den etlichen knappen Ergebnissen in der Hinrunde sollte es in der Rückrunde besser werden. Es war wirklich ein sehr interessantes und spannendes Spiel. Es wurde hart geführt, aber dennoch im Rahmen des Erlaubten. Es ging hin und her und am Ende siegte DHT Galilei doch verdient mit 5:2.