Pizzeria da Mario Wien Partner

2. Liga West: Eintracht Prügel wird souverän Meister

2. Liga West

Eintracht Prügel ist Meister und steigt auf

Die letzten zwei Saisonen hatte Eintracht Prügel den Aufstieg in die 1. Liga West jeweils knapp verpasst. Anscheinend wollten die Jungs nicht als Zweit- oder Drittplatzierter aufsteigen, sondern sich vorher noch den Meistertitel schnappen. Genau das gelang ihnen diese Jahr. Mit ganzen 46 Punkten aus 18 Spielen krönte sich die Eintracht bereits 4 Runden vor Schluss zum Meister. Die Jungs halten dennoch den Ball flach und haben sich den Klassenerhalt als Ziel für die kommende Saison gesetzt. Wir sind gespannt!

L’Équipe Vienna holt Vizemeistertitel

Auch L’Équipe Vienne hat in den vergangenen Jahren stets gute Saisonen gespielt, jedoch den Aufstieg immer knapp verpasst. Dieses mal durften die Jungs aber jubeln und fixierten am vorletzten Spieltag den Vizemeistertitel. Zuerst hatten die Jungs etwas Respekt vor der 1. Liga, doch nach der Pokalübergabe freute sich die gesamte Mannschaft schon auf die neue Herausforderung.

Wiederaufstieg geglückt

Wiener Würstel 15

Die Wiener Würstel sind in der vergangenen Saison als letzter aus der 1. Liga abgestiegen und schaffen sofort den Wiederaufstieg. Dazu genügt der 3. Platz in der Tabelle, da gleich 3 Plätze in der 1. Liga frei werden. Die Nachricht erfuhr die Mannschaft erst am letzten Spieltag und die Spieler konnten es zuerst nicht glauben. Nach einigen Momenten konnte man dann aber die Freude in den Gesichtern der Spieler erkennen.

Die Hunnen verpassen Aufstieg

Die Hunnen

Der 4. Platz in der Tabelle ist das beste Ergebnis der Vereinsgeschichte und trotzdem sah man eine gewisse Enttäuschung bei den Spielern. Die Hunnen haben eine grandiose Saison gespielt und mehrmals Gegner und Zuschauer überrascht. Kurz vor Saisonende kämpften die Hunnen noch um Platz 2 in der Tabelle und um einen möglichen Aufstiegsplatz. Leider konnte man die letzten Spiele nicht genügend Punkte sammeln und so bleibt am Ende “nur” der 4. Platz übrig. Trotzdem darf man den Hunnen zu einer starken Saison gratulieren!

Real Vienna

Real Vienna beendet die Saison im Mittelfeld auf Platz 5, nur zwei Punkte hinter den Hunnen. Das war die beste Platzierung in der Vereinsgeschichte und die Jungs von Real sind heiß auf mehr. Nächstes Jahr wollen sie voll angreifen und einen Platz unter den Top 3 holen.

Inter Leiwand immer besser geworden

Inter Leiwand

Für Inter Leiwand war es die erste Saison überhaupt in der Kleinfeldliga. Der erste Punkt ließ lange auf sich warten und man vermutete schon, dass es sich hier um einen Jausengegner handeln würde. Doch Inter Leiwand wurde von Spiel zu Spiel besser und vor Allem in der Rückrunde zeigte die Mannschaft groß auf. Von den unteren Rängen schob sich die Mannschaft auf den 6. Platz nach vorne und eines lässt uns gespannt auf die nächste Saison blicken: Inter Leiwand hat die Rückrundentabelle überraschend auf Platz 2 abgeschlossen. Wenn das Team an diese Leistungen anknüpfen kann, steht dem Aufstieg nächstes Jahr nichts mehr im Weg.

Vienna Wolves Überraschung der Saison

Vienna Wolves

Für viele Mannschaften waren die Vienna Wolves ein leichter Gegner. Drei Punkte schienen beinahe fix, doch diese Saison bewiesen die Wolves, dass sie kein Punktelieferant mehr waren. Sie konnten mehrmals mit guten Leistungen überraschen und insgesamt 18 Punkte sammeln. Highlight war sicherlich der Sieg gegen den frisch gebackenen Meister Eintracht Prügel.

Wieselburger United hatte sich vor Beginn der Saison wohl mehr vorgenommen. Leider ging bei ihnen nicht viel auf und sie hatten mehrmals mit Personalmangel kämpfen. Nächste Saison soll dieses Problem jedoch mit Neuzugängen von Wacker Geschlagen gelöst werden – wir sind gespannt.

Die Vienna Black Stars belegten nach Ablauf der Saison den 9. Platz und ziehen sich aus der Kleinfeldliga zurück. Nach nur einer Saison in der 2. Liga West ist auch schon wieder Schluss. Zu hoch waren anscheinend die Erwartungen und am Ende blieb nur ein enttäuschender Tabellenplatz. Wir verabschieden uns von einer sympathischen Mannschaft, die auf jeden Fall das Potential hätte, weiter oben mitzuspielen.

Team 17 möchte die Saison am Liebsten abhacken und bereits in die neue Saison blicken. Nur 4 Siege und ein Unentschieden bedeuteten den letzten Tabellenplatz in der 2. Liga. Die Mannschaft hat sich aber vorgenommen, an sich zu arbeiten und nächstes Jahr wieder ihr wahres Gesicht zu zeigen.

Marco Perzi wird Torschützenkönig

Torschützenkönig Marco Perzi

Marco Perzi von L’Équipe Vienne holt sich eindrucksvoll mit 36 Toren den Titel des Torschützenkönigs. Mit einem Schnitt von 2,4 Tore pro Spiel dürfen wir gespannt sein, wie sich der Stürmer in der 1. Liga durchsetzen wird. Einige Torhüter dürften jetzt schon zittern.

Drei neue Mannschaften in der 2. Liga

Durch den Ausfall von Wacker Geschlagen, Vienna Black Stars und SC Young Stars sowie des Gastspiels von AC H-Town (hat den Platz von Fitness Union übernommen und galt als Fixabsteiger) in der 1. Liga sind gleich 4 Plätze frei geworden. Somit begrüßen wir AC H-Town, Vienna Black Hawks, Fischamend’s Friends und FC Don Boss & Co in der 2. Liga West.

Aura Delikatessen
Aura Delikatessen