Pizzeria da Mario Wien Partner

Hernalser Spartans und Calcio da Strada sind Leader in der 3. Liga Süd

3. Liga Süd

Die beiden Leader der 3. Liga heißen weiterhin Hernalser Spartans und Calcio da Strada.
Während die Spartaner Ihre Kanonen auf den FC Tramonto richteten, taten sich die Jungs von Calcio gegen die alten Haudegen von den Hammers recht schwer. Mean Machine zog dem FK Kstrand die Hosen aus, die Elefantenherde von Tembo musste feststellen das Robertus Fistus kein Jausengegner war und die Goldenen Lilien ließen Federn gegen Club de Amigos.
Mean Machine, Tembo und Club de Amigos fechten sich somit das vordere Tabellenfeld aus und man darf in ein paar Wochen gespannt sein, wer das Stangerl mit den Schokofrüchten im Winter naschen darf.

Robertus Fistus, Hammers und Tramonto wackeln in der Herbstrunde noch sehr, ob sie aus diesem Schwindelzustand herausfinden? Man darf weiterhin gespannt sein. Die Goldenen Linien und der FK Kstrand, eigentlich keine schlechten Mannschaften, sammeln im Moment noch die Traubenkerne. Aber der Ball ist rund und jede Woche ist für eine Überraschung gut.

4. Liga Süd

Das Spitzentrio, angeführt von den Allstars, ließ auch dieses Wochenende nichts anbrennen und lehrte Ihren Gegner das fürchten. Die Tormaschine Allstars spazierte durch die Reihen der Provokanten Reizer wie Moses durch das Rote Meer. Der Verfolger 1030 Wien konnte ebenfalls einen klaren Sieg gegen Birakin für sich verbuchen.

Einzig Lazio Koma tat sich schwer gegen die Antagonisten, die während des Spiels immer wieder an Ihren Gegner herankamen. LieberamPool und Neueinsteiger Sturmschaas konnten sich abermals durch Siege im Tabellenmittelfeld festsetzen. Weiterhin Punktelos bleiben Birakin Gelsin, der F Zeh und die Provokanten Reizer.