Pizzeria da Mario Wien Partner

Fitness Union feiert Sieg zum Abschied – der 9. Spieltag zusammengefasst

1. Liga West

Fitness Union mit Sieg im Abschiedsspiel

SK Lation – Fitness Union

Die Fitness Union verlässt die Kleinfeldliga-Bühne nach dem Einstieg in die Liga West im Jahr 2015. Seither konnte die Mannschaft eine außerordentlich gute Erfolgsquote vorweisen und einige Titel holen (2x Meister, 2x Vizemeister, 2x Cup-Sieger, 1x Cup-Finalist, 1x Kaisercup-Finalist). Das letzte Match in der 1. Liga West durfte die Fitness Union gegen SK Lation bestreiten um noch einmal in guter Stimmung ein gutes Spiel zu machen – das war das Ziel. In gewohnter Manier zogen sie ihr Spiel auf und führten zur Halbzeit mit 3:0. In der zweiten Halbzeit konnte Oliver Temper sogar auf 4:0 erhöhen, ehe kurz vor dem Ende SK Lation auf 4:2 verkürzen konnte. Für mehr reichte es dann bei SK Lation nicht mehr. Die Fitness Union wird uns allen als sympathische, faire und erfolgreiche Mannschaft in Erinnerung bleiben!

Dynamo gewinnt Derby klar

Dynamo Hietzing – Juventus Urin

Zwar ging Juventus früh gegen Dynamo in Führung, doch der Ausgleich ließ nicht lange auf sich warten. Danach spielte nur mehr eine Mannschaft und Dynamo traf nach Belieben. Nach einer zwischenzeitlichen 5:1-Führung konnte Maximilian Riess noch auf 5:2 verkürzen, doch den Schlusspunkt setzte Constantin Ladenbauer mit dem 6:2 für Dynamo Hietzing.

AWP 05 siegt im Spitzenspiel

AWP 05 – Die Milden Kerle

Mit einer soliden Defensivleistung konnte AWP 05 die sonst so starke Offensive der milden Kerle im Zaum halten. Bis auf einige wenige gute Torchancen wurden die milden Kerle nicht wirklich gefährlich. Die Penzinger hingegen zeigten ihre individuelle Klasse und siegten am Ende verdient mit 3:0. Damit ist die Tabellenführung gefestigt. Die milden Kerle müssen am Freitag schon zum nächsten Kracher im Cup, da wartet der Tabellenführer aus der Liga Mitte.

1. Awkward AF schrammt nur knapp am Punkt vorbei

FC Kipferl – 1. Awkward AF

In der Partie gegen die FC Kipferl kam der 1. Awkward AF besser ins Spiel. Bereits nach 14 Minuten führte man gegen die Kipferl mit 2:0. Doch nur eine Minute später folgte die Antwort durch Philipp Scheider, der zum 2:1 verkürzte. Nach der Halbzeitpause kamen die Kipferl wie ausgewechselt aus der Kabine. Innerhalb von 7 Minuten stand es plötzlich 4:2 für die Kipferl, ehe Awkward nur wenige Minuten benötigte um auf 4:4 auszugleichen. Spannung war in der Schlussphase garantiert. Beide Mannschaften wollten unbedingt den Sieg. Einer stach an diesem Sonntag besonders hervor:  Lukas Griesbeck erzielte fünf Minuten vor dem Ende sein drittes Tor in diesem Spiel und damit den Siegtreffer zum 5:4 für FC Kipferl.

Das Spiel Wacker Geschlagen gegen SC Young Stars wurde auf den 16. Juni 2022 verschoben und findet in Inzersdorf statt.

Aura Delikatessen
Aura Delikatessen

2. Liga West

Die Hunnen träumen vom Aufstieg

Wieselburger United – Die Hunnen

Die Hunnen haben in dieser Saison schon öfters bewiesen, dass mit ihnen jederzeit zu rechnen ist. So war es auch heute wieder. Gegen Wieselburger United reichten eine ordentliche Abwehrleistung und zwei gefährliche Vorstöße in den gegnerischen Strafraum. Am Ende stand es 2:0 für die Hunnen, die in der Tabelle auf Platz 4 vorgesprungen sind und jetzt Lust auf mehr bekommen haben – 2 Punkte Rückstand auf den Zweitplatzierten.

Inter Leiwand ist nun endgültig in der Liga angekommen

Vienna Black Stars – Inter Leiwand

Im Duell gegen Vienna Black Stars traf Inter Leiwand auf eine Mannschaft, die sich in einer Krise befindet. Die Black Stars warten jetzt schon seit sechs Spielen auf einen Sieg. Und auch gegen Inter Leiwand konnte man vergangenen Sonntag nicht jubeln. Zwar gelang den Black Stars ein Blitzstart (2:0 nach 9 Minuten), doch Inter Leiwand konnte noch vor der Pause ausgleichen. In der zweiten Hälfte war es eine ausgeglichene Partie mit Chancen auf beiden Seiten. In der Schlussphase erhöhte Inter den Druck und erzielte zwei Tore zum 4:2-Endstand. Damit ist Inter Leiwand nun endgültig in der Liga angekommen und feiert den 2. Saisonsieg.

Team 17 feiert ersten Saisonsieg

Real Vienna – Team 17

Vor dem Spiel war die Ausgangslage relativ klar. Real Vienna hat 14 Punkte auf dem Konto und befindet sich im Tabellen-Mittelfeld. Team 17 hingegen steht auf dem letzten Tabellenplatz mit null Punkten. Aber genau das schien die Spieler von Team 17 zu motivieren und das merkte man auch auf dem Platz. Das Spiel war über die ganze Zeit sehr ausgeglichen und zur Halbzeit stand es 2:2. In der zweiten Hälfte flachte die Partie etwas ab und Chancen waren Mangelware auf beiden Seiten. Als alle schon an ein Remis dachten, kam Manuel Sehnal gefährlich vor das Tor von Real Vienna und netzte 2 Minuten vor dem Ende zum glücklichen 3:2-Sieg für Team 17 ein.

Wiener Würstel stoppen Erfolgslauf der Wolves

Wiener Würstel 15 – Vienna Wolves

Die Vienna Wolves sind die Überraschung in der Liga. Sie nehmen es mit jedem Gegner auf und haben sich sehr stark weiterentwickelt. Auch den Wiener Würsteln verlangten sie am Sonntag alles ab. Nach einem 0:0 in der ersten Halbzeit ging man in der 32. Minute mit 1:0 in Führung. Doch der Tabellenzweite Wiener Würstel legte noch einmal einen Gang zu und konnte die Partie innerhalb von nur 6 Minuten zu einer 3:1-Führung drehen. Im Finish überschlugen sich die Ereignisse: Elias Thun-Hohenstein traf zum 3:2 (48′), Wenzel Kinsky zum 4:2 (49′) und abermals Elias Thun-Hohenstein zum 4:3 (50′). Am Ende fehlte den Vienna Wolves nur ein Tor, um doch noch einen Punkt aus diesem Spiel mitzunehmen. Die Leistung war jedenfalls wieder hervorragend, leider blieb man unbelohnt.

Das Match L’Équipe Vienne gegen Eintracht Prügel wurde mit 0:5 gewertet, da L’Équipe nicht antrete konnte.