Pizzeria da Mario Wien Partner

2. Spieltag: Kaiserliga & 2. Liga Süd im Einsatz

Kaiserliga

Der AC Lottatori, was soll man sagen, überrannte an diesem Spieltag förmlich den KV Podvrska. Tor um Tor beinahe im Minutentakt sorgten die Jungs um Kapitän Daniel Fürst für einen bleibenden Eindruck. Ob diese Mannschaft wer stoppen kann? Die Tabellenführung wurde jedenfalls vorerst einmal ausgebaut.

Der FC Steinsee, die meisterlichen Piraten, ließen den Punkt aus der vergangenen Runde nicht auf sich sitzen und setzten gegen den Evergreen Hoops gekonnt die Segel. Als Team und Einheit präsentierte sich das Meisterteam um Kapitän Felix Kostersitz. Mit einem klaren 8-0 heftet sich der FCS an die Fersen des ACL.

Welche Klasse Hajduk Wien besitzt zeigten die Burschen schon letzte Woche gegen den FC Steinsee. Dort noch ohne Sieg aber zumindest mit einem Punkt ergattert, ging es gegen Favoriten United. Diesen Sonntag ging es aber weniger erfolgreich für die Favoritner aus und Hajduk bewies wieder das auch diese Mannschaft zu den Titelanwärtern gehört. Tamer Yilmaz versuchte zwar die Favoritner zurückzuholen, dennoch ging die Partie klar an Hajduk.

Mit vollbepacktem Kader ging Athletic Simmering gegen Croatia in die Partie. Nach zweimaliger Führung von Croatia zeigte Athletic Simmering Moral und drehte das Spiel zu Ihren Gunsten.

Eine spannende und kampfbetonte Partie lieferten sich Mödlingbach und der 10er Express – welche sich nach Spielende Punkte und wohl auch das eine oder andere Bier teilten. Alles in allem zeigt uns dieser Spieltag wie stark heuer die Kaiserliga ist – hier kann es wöchentlich zu spannenden Überraschungen kommen!

2. Liga Süd

Die Sportfreunde sorgten letzten Sonntag für eine Wachablöse an der Tabellenspitze. Dabei wurden Die Leckerbissen der Fa Wojnars regelrecht verschlungen. Zu Beginn sah es noch recht gut aus für Wojnars, gingen die motivierten Jungs doch 2-0 in Führung. Doch kurze Zeit später ließen diese sich die Majo vom Brötchen nehmen und die Gebrüder Fröhlich & Geiger sorgten mit einem Torreigen für ein Happy End an diesem Fußballtag.

Der FC Zalega kämpfte an diesem Sonntag mit den einen oder anderen Startschwierigkeiten. Michael und Markus Janik versuchten immer und immer wieder den FC Vincitore zu retten, ehe die Zalega zum finalen Schlag ausholten und Ahmed Khaled seine Burschen glücklich unter die Dusche schickte. Die Zalega sitzen nun den Sportfreunden schwer im Genick.

Ein turbulentes Spiel war 6 Guys gegen die jungen Teufelskicker. Youssef Bouzig brachte die Greens mit 1:0 in Position, Luis Kallenda ließ dies nicht auf sich sitzen und verkürzte kurzerhand auf 1:1. Nach einer unschönen Attacke von Alan Wozniak mussten die Teufelskicker 5 Minuten in Unterzahl spielen. Dies nutze Youssef Bouzig erneut um den Führungstreffer zu erzielen. Den Sack zumachen konnten die 6 Guys erst in der letzten Spielminute!

Der FC Niemals Antäuschen, an diesem Sonntag ohne Ihren Kapitän am Start, konnte einen unspektakulären 5-2 Erfolg gegen die Einhörner der Nation einfahren. Die völlig umgekrempelte Mannschaft der Unicorns hat in den ersten beiden Spieltagen auch in der 2. Liga Schwierigkeiten Fuß zu fassen.

Der Aufsteiger und Meister Maddogs FC aus der letztjährigen 3. Liga tat sich auch gegen die Jungs aus Liesing schwer, konnte aber dank Torjäger Fabio Denner die ersten Punkte einfahren.