Aura Delikatessen Shop Banner

Top Teams der 2. Liga weiter ungeschlagen – Überraschungssiege in der 1. Liga

2. Liga Mitte

Top-Teams weiter ungeschlagen

Olympichaos Bieräus – Black Devils

Olympichaos Bieräus bleibt weiterhin der Spitzenreiter in Liga 2 und gibt sich auch gegen die klar unterlegenen Black Devils keine Blöße: 5:1! Jan Placht und Marcel Sassmann waren mit einem Doppelpack erfolgreich und trugen sich ebenso in die Schützenliste ein wie Felix Legerer. Viel Gegenwehr kam nicht, aber einen schönen Angriff konnten die Black Devils in der Schlussminute doch erfolgreich abschließen: Rospin Ayaz sorgt für den Ehrentreffer.

Bauer Rangers – Papageno AC

Um viel ging es auch im Spiel der Runde zwischen den Bauer Rangers und dem Papageno AC. Dies schlug sich auch auf der Tribüne nieder: viele Zuseher, gute Stimmung und das volle Interesse für diese Partie am späten Sonntagabend! Auch auf dem Spielfeld ging es heiß her. Man merkte: keiner will verlieren, jeder will den Anschluss an den Spitzenreiter wahren, hatte man doch auf beiden Seiten bereits Punkte durch Unentschieden liegen lassen. Gegen die gewohnt starke Defensive des PAC taten sich auch die jungen dynamischen Bauer Rangers schwer. Dennoch gelingt die zu diesem Zeitpunkt durchaus verdiente Führung. Egon Wiesinger konnte seine Chance nützen und Keeper Schreiner auf der Gegenseite überwinden. Doch der wiedermal starke 10er der Gäste, Tobias Riepl, bescherte mit einem schönen Treffer den verdienten Ausgleich noch vor der Pause. In der zweiten Spielhälfte ging es dann hin und her, Tore sollten keine mehr fallen und es blieb beim 1:1! Ein Remis mit dem beide wohl gut leben können: man bleibt ungeschlagen und dran an der Tabellenspitze.

Durststrecke beendet

SV Wüde Blindnis – FloFiFighetrs

Der SV Wüde Blindnis darf sich über den ersten Sieg der neuen Saison freuen. Gegen den 1. FC FloFiFighters hatte auch das Warten auf den ersten Führungstreffer endlich ein Ende. Erstmals konnte man heuer den Spielverlauf auf die eigene Seite ziehen und mit 1:0 in Führung gehen – geschehen nach 4 Minuten durch Johannes Kainz. Die druckvolle und imposante Anfangsphase wurde nach schönem Lochpass von Neuzugang Markus Tretzmüller abermals durch Kainz vollstreckt (11.) und so schien das Spiel früh auf Schiene. Doch ein Traumtor aus dem Nichts – ein Hammerfreistoß ins Kreuzeck – von Louis Pauller kurz vor der Pause sorgte für eine komplett konträre 2. Halbzeit. Die Wüde Blindnis stellte das Offensivspiel fast zur Gänze ein und verteidigte die Führung konsequent. Chancen waren in Hälfte 2 Mangelware und so blieb es beim 2:1-Sieg. Für die FloFiFighters heißt es hingegen weiter warten…

Siegesserie fortgesetzt

Nachtschicht – Leopoldstadt

Außergewöhnlich gut läuft es weiterhin für den FC Nachtschicht! Nach 2 starken Siegen in den letzten Runden wurde die Siegesserie überraschend fortgesetzt und auch gegen Leopoldstadt United blieb man mit 4:3 siegreich. Obwohl Leopoldstadt das Spiel in die Hand nahm und auch planmäßig in Führung ging, sollte es nichts sein mit dem nächsten Erfolg. Immer wieder glich die Nachtschicht prompt aus. Als es dann schon nach einem X aussah, was für die Nachtschicht wohl auch schon ein Erfolg gewesen wäre, gelang in der Schlussphase nach einem perfekt gespielten Konter gar noch der Sieg und der Vorstoß in die obere Tabellenhälfte. United hingegen stagniert im unteren Mittelfeld…

Auch der FC Cobenzl bleibt weiter auf der Erfolgsspur: In einem engen spannenden Match gegen FC Maria Geburt bleibt man hinten fast schon gewohnt sauber und nutzt vorne einige der wenigen guten Chancen: Lubi (7.) und Beneder (21.) sind die Goldtorschützen. Für den Neueinsteiger hingegen zeigt der Trend nach guten Saisonbeginn eher bergab.

Aura Delikatessen
Aura Delikatessen

1. Liga Mitte

Das Ländle weiter am Vormarsch

Die Aufsteigerteams aus Vorarlberger sind weiter in bestechender Form: Knöpflemischung und Vindobona Silva sind mit Siegen weiter auf der Erfolgsspur.

Vindobona Silva hatte zu Beginn Probleme in Liga 1 konnte sich aber rehabilitieren und gab sich im Duell mit Nachzügler Letzter City keine Blöße. Ein staubtrockenes 7:0 steht am Ende auf dem Spielbericht. Letzter City macht seinem Namen alle Ehre und steht nach 5 Runden auf dem letzten Platz, während Vindobona sich weiter nach vorne arbeitet und nun Rang 4 belegt.

Knöpflemischung – Partyzan Brezina

Knöpflemischung agierte bisher souverän und gewann jedes Match, doch dieses Mal wartete ein anderes Kaliber auf den starken Aufsteiger – der amtierende Meister Partyzan Brezina, seines Zeichens ebenso perfekt unterwegs mit dem Punktemaximum und einem überragenden Torverhältnis. Doch der Champ fand in der Knöpflemischung seinen Meister. Was da abging waren sie einfach nicht gewöhnt. Die Männer aus dem Ländle glänzten mit präzisen Angriffen und eiskalten Abschlüssen: beim Seitenwechsel stand es bereits 4:0! In Hälfte 2 kam Partyzan dann besser in die Partie und kam nochmal zurück, doch Feldmann und Bertelt machten mit ihren zweiten Treffern im Finish alles klar – 3:6! Für Knöpflemischung ein erster wichtiger Schritt in Richtung Meisterschaft, Partyzan bleibt aber dran und wird zu alter Stärke zurückfinden.

Überraschungssiege der Auswärtsteams

Eine kleine Überraschung legten die Vienna Black Stars im Match bei der 1. Wiener Maierpartie hin. Nach 4 Niederlagen en suite konnte man die Maierpartie, die gut in die Saison gestartet waren, mit 2:1 bezwingen! Hilfreich war sicherlich die schnelle Führung durch Kilian Täubl nach eineinhalb Minuten. Lange hielt man die Führung auch, bis zur 41. Minute, da war dann auf der Gegenseite Johannes Mahr efolgreich. Alles sah schon nach einem Unentschieden und dem ersten Punktegewinn aus, da netzte auch noch Rafel Langer in der 49., und machte den überraschenden Sieg perfekt!

Für TH United ging es in Runde 5 gegen den FC Sacklpicker. Während United mit 9 Punkte solide in der oberen Tabellenhälfte unterwegs war, befanden sich die Sacklpicker mit nur 3 Punkten auf den Abstiegsrängen. Umso überraschender war der Endstand in dieser Partie: 1:3! Auch hier begann das Spiel mit einem schnellen Tor für den leichten Außenseiter. Maximilian Wittmann (2.) und Daniel Rommer (9.) brachten die Sacklpicker auf Kurs. Erst nach einer halben Stunde gelang United durch Patrik Szegner der Anschlusstreffer. Das Spiel war jetzt spannender als je zuvor: hin und her geht es, viele Chancen bleiben ungenützt, und dann nützt Maximilian Wittmann eine Chance in der 47. und macht den Sack zu. Wichtige Punkte für die Sacklpicker, ein herber Punkteverlust für TH United.

SV Spritzwein – FV Makedonien

Die wohl größte Überraschung dieses Sonntags legte aber der bisher punktelose SV Spritzwein gegen die Spitzentruppe von FV Makedonien hin. Der ehemalige Champ und Vizemeister konnte sich gegen den bisher schwachen Aufsteiger einfach nicht wirklich durchsetzen. Nach einer torlosen ersten Hälfte gelingt dem Spielmacher Daniel Meuthen dann das überraschende 1:0 (28.), nur zwei Minuten später legt Dimitri Wäsch nach und das Spiel läuft für die Jungs von Spritzwein. Zwar kommt der FV dann besser vors Tor und ist durch Kuzmanoski und Goalgetter Vaptsarov erfolgreich, doch Clemens Antretter sorgte auf der Gegenseite für den dritten Treffer und so endet dieses Match äußerst überraschend 2:3! Ein unnötiger Punkteverlust für FVM im Titelkampf, aber ein immens wichtiger Sieg für den SVS im Abstiegskampf!