Aura Delikatessen Shop Banner

Glashoch Rangers wirft Titelverteidiger aus dem Cup – Fitness Union zittert sich eine Runde weiter

Die Fans des Kleinfeld Fußball durften sich an diesem Sonntag auf spannende Duelle freuen. Das Achtelfinale des FFBÖ Liga Cups stand auf dem Programm.

FV Makedonien – FCA Rumänien Wien

Beim brisanten Duell zwischen FV Makedonien und FCA Rumänien Wien waren die Rollen klar verteilt. Während die Rumänen mit tollem Offensiv-Fußball und vielen Toren glänzten, konnte Makedonien nur mit gelben Karten auf sich aufmerksam machen. Rumänien gewann das Spiel klar mit 7:0.

FC Prototyp – The Hoops

Das Spiel The Hoops gegen FC Prototyp musste Strafverifiziert werden. Prototyp hätte die Partie mit 5:3 gewonnen, jedoch setzte die Mannschaft einen nicht spielberechtigten Spieler ein. Somit steigen The Hoops in das Viertelfinale auf.

FC Kipferl – DHT Galilei

Beim Match FC Kipferl gegen DHT Galilei trafen zwei starke Mannschaften aufeinander. Galilei konnte rasch in Führung gehen und die Kipferl brauchten bis zur 33 Minute, ehe sie den Ausgleich machten. In der Schlussphase ging es dann Schlag auf Schlag. In der 42. und 45. Minute gingen die Kipferl mit 3:1 in Führung. Galilei konnte zwei Minuten vor dem Ende den Anschlusstreffer erzielen und warf noch einmal alles nach vorne. Die Kipferl nutzten die offenen Räume und konterten den Gegner gleich zweimal eiskalt aus. Am Ende steigen die Kipferl mit einem 5:2-Sieg in die nächste Runde auf.

FC Ro Team

FC Ro Team sah bereits nach 16 Minuten wie der klare Aufsteiger aus. Doch 6 Guys 1 Cup machte die Partie noch einmal spannend und kämpfte sich zurück. Am Ende setzte sich jedoch die routiniertere Mannschaft durch. Die Rumänen gewannen das Match mit 8:5.

Aura Delikatessen
Aura Delikatessen
Glashoch Rangers – Shapeship

Der Vorjahressieger Shapeship kontrollierte von Anfang an das Geschehen. Die Vorarlberger konnten sich mit viel Ballbesitz etliche Torchancen herausspielen. Doch mit einer disziplinierten Abwehrleistung konnten die Glashoch Rangers ihren Kasten sauber halten. Die Rangers legten ihr Hauptaugenmerk auf das Kontern. Gleich zweimal konnten sie einen Konter erfolgreich abschließen. Shapeship fand kein Mittel gegen die Mannschaft aus der Nordliga und flog vorzeitig aus dem Cup Bewerb raus.

Noah von Fitness Union

Das wohl spannendste Duell lieferten sich Fitness Union und FC Semendria. Fitness Union wurde vom Auftritt und der Spielstärke von Semendria überrascht. Von der ersten Minute an wird klar: Dieser Gegner ist eine Herausforderung für die Fitness Union, denn nach 30 Spielminuten lag man plötzlich 0:2 zurück. Doch die Spieler der Fitness Union bäumten sich auf und Daniel Meissner traf in der 41. Minute zum 1:2. Fitness Union warf alles nach vorne, stellte von 3-1-1 auf 2-1-2 um. FC Semendria verstand es aber die Räume zu nutzen und kam in der 44. Minute gefährlich vor das Tor. Der Stürmer von FC Semendria konnte nur noch unfair gestoppt werden: Penalty für Semendria – 1:3. Fitness Union gab aber noch immer nicht auf. Nun erwachte das unbändige Kämpferherz. Drei Minuten vor dem Ende traf Dominik Dunkler zum 2:3. Fitness Union warf avermals alles nach vorne und mit dem allerletzten Spielzug gelang tatsächlich noch der Ausgleich in Minute 50. Fitness Union rettete sich somit ins Penaltyschießen und gewann dieses auch 3:1. Bitter für die starke Truppe FC Semendria, die sich den Aufstieg ebenfalls verdient hätten.