Pizzeria da Mario Wien Partner

Karten sind neu gemischt – Saisonstart in der Liga Süd

Kaiserliga

Gespickt mit neuen sehr starken Mannschaften ging es in die neue Saison. Man durfte gespannt sein, was die Jungs für das Zuschauerauge zu bieten hatten! AC Lottatori begann fulminant mit einem 6:1-Sieg gegen Mödlingbach – ein wahrlich starkes Team war hier am werk, der Goalgetter hieß hier “Team AC Lottatori”.

The Hoops wirkte wieder erstarkt – der ehemalige Meister und Cupsieger glänzte durch ausgeklügelte Defensivarbeit und konnte gegen eine wegen Ihrer Kampfkraft gefürchtete Mannschaft des 10er Express mit 5:0 klar gewinnen.

KV Podvrska kam schwer motiviert aus der Sommerpause zurück. Mit einem riesigen Kader hatten die Jungs wohl nicht unbedingt mit Konditionsproblemen zu kämpfen. Nach zweimaliger Führung von Athletic Simmering konnten die kampfbetonten Kicker vom KV Podvrska das Blatt endgültig drehen und gewannen mit 5:3.

Favoriten United vergeigte eine zweimalige Führung gegen HSKD Croatia, die kräftig Moral bewiesen und zumindest einen Punkt retteten. Zu Favoriten muss man ehrlicherweise dazusagen, dass die Mannschaft noch kurz vor der Meisterschaft vor der Auflösung stand – da ist ein Punkt gegen einen starken Gegner wie HSKD auf jeden Fall ein anständiger Achtungserfolg!

Der amtierende Meister der Kaiserliga, FC Steinsee, musste in der ersten Runde gegen Hajduk ran. Piraten gegen Räuber, klingt wie ein böses Duell, geführt aber durch eine feine Klinge der Fußballkunst. Steinsee begann mit viel Druck und einem schnellen Tor, gefolgt von einem zweiten. Danach kam Hajduk jedoch immer besser ins Spiel und drehte auf 3:2 zu Ihren Gunsten. 15 Minuten vor Schluss sorgte Philipp Schroll für zumindest einen Punkt für den Meister. Spannend war der erste Spieltag der legendären Kaiserliga allemal!

2. Liga Süd

Der FC Zalega machte seinem Namen am 1. Spieltag gleich alle Ehre und holte mit einem 5:2 gegen Sparkling Unicorns die vorübergehende Tabellenführung heraus. Ebenso gleich tat es Vincitore gegen den Aufsteiger Liesinger SK. Die 6 Guys stellten dem letztjährigen Meister der 3. Liga, Maddogs FC ein schweres Bein und legten die verrückten Hunde erstmal an die Leine – mit einem gelungenen 4:2 pirschen sich die 6 Guys erstmal knapp hinter einen Aufstiegsplatz. Sportfreunde sowie die Teufelskicker gingen als knapper Sieger gegen Niemals Antäuschen und die Leckerbissen der Fa Wojnars hervor. Ergebnisbedingt etablierten sich alle vier Teams im Tabellenmittelfeld.

3. Liga Süd

Robertus Fistus sorgte mit einer Geraden und einem 4:0 in der 3. Liga für ausgemachte Lichter beim Traditionsklub Hammers. Calcio da Strada musste nach einer 2:0-Führung erstmals zittern, bevor Ivan Brandic und seine Kollegen die Glücksgefühle gegen Tramonto klarmachten. Ebenfalls ein Auf und Ab erlebte die Mannschaft Mean Machine – an Ende Sieger gegen die Lilien.

4. Liga Süd

Neu gemischt wurden die Karten der 4. Liga Süd, viele neue Gesichter sah man am 1. Spieltag der neuen Saison. 1030 Vienna übernahm gleich mit einem fulminanten Saisonauftakt gegen Sturmschaas die Tabellenführung, gleich gefolgt von den Royals, zwar nicht mal halb so viele, aber immerhin 5 Eier dem F Zeh ins Körbchen gelegt. Alle anderen Partien endeten mit knappen Ergebnissen. Spannend, man darf sich auf die neuen Mannschaften freuen!

Bericht von Ronny