Aura Delikatessen Shop Banner
NCS Liga No Contact Soccer Liga FFBÖ Kleinfeldliga Wien (1)

No Contact Soccer League im Vormarsch

Der Freizeit Fussball Bund Österreich startet ab Herbst die erste “No Contact Soccer League” in Europa! Doch was bedeutet das – NCS? Und wie ist es entstanden?

Schon seit längerem machte sich Präsident Ronald Schwarz Gedanken über eine neue Spielform – ohne Körperkontakt mit dem Gegner, somit ohne lästigem Foulspiel und ohne der damit verbundenen Aggression im Fussball. Letzten Winter wurde seine Idee immer konkreter, dennoch wurde der Chef der Kleinfeldliga von vielen nur belächelt. Das war übrigens auch vor der Gründung der Kleinfeldliga in Wien so. Wo diese heute steht und wie erfolgreich Sie aufgezogen wurde, sieht man ja anhand der Teilnehmerzahlen 🙂

Dann kam Corona…

Das FFBÖ Organisationsteam musste sich eine Alternative zum normalen Fussball überlegen – eben ohne Körperkontakt! Im Laufe des Frühjahrs wurde in dieser Form vieles durchgetestet, viele Mannschaften, bei denen sich das Organisationsteam auch gleich bedanken möchte, haben mitgeholfen, eine neue und absolut attraktive Spielform zu entwickeln, die einen heißen Tanz ohne lästige Fouls am Platz versprechen!

Worauf basiert NCS?

Ganz einfach: Zweikämpfe mit dem Gegner sind nicht erlaubt, die Kontakte sind auf 2x beschränkt (2xberühren)

Zu Beginn der Testspiele war der Präsident und Cheforganisator selbst noch etwas unsicher, was dabei rauskommen würde, denn Fussball ohne Zweikampf klingt für einen Vollblutfussballer schon recht eigenartig und schnell kommt einem in den Sinn, diese Form könnte von Langeweile geprägt sein.

Doch es kam ganz anders als befürchtet

was sich in diesen Testspielen bot war:

  • ein sehr hohes und attraktives Spieltempo durch zwei Kontakte
  • keine lästigen Verletzungen mehr durch Fouls
  • dadurch auch keine Aggression am Platz, stattdessen sehr viel Spaß, Tempo und viele schöne Tore
  • Selbstdarsteller werden in dieser Form ausgebremst, Leute die stundenlang den Ball halten oder glauben, Sie müssen eine ganze Mannschaft im Alleingang ausspielen, haben hier keine Chance, denn hier kommt man wirklich nur als TEAM zum Erfolg
  • diese Spielform ist ein ideales Training für Teamgeist, Taktik, schnelles Kombinations- und Umschaltspiel (Tikitaka)
  • wer hier regelmäßig spielt und das vielleicht auch noch in den üblichen Fussball mitnimmt, wird mit den Gegnern seine Freude haben

Natürlich haben wir beim NCS noch die ein oder andere kleine Regelung eingebaut, um Zweikämpfen aus dem Weg zu gehen:

  • keine Kopfbälle, Zweikämpfe wären hier unvermeidbar
  • Einkick statt Einwurf
  • 5 Sekunden Regel – nach 5 Sekunden muss der Ball von einem Spieler wieder abgegeben werden
  • kleiner Strafraum (4x4Meter) – Tore gelten nur von außerhalb
  • alle Freistöße indirekt, außer Strafstoß

Diese Spielform ist für jedermann geeignet, auch für Spieler die technisch nicht so hochbegabt sind – wir haben alles durchgetestet. Besonders profitieren Fußballer, die schon die ein oder andere schwere Verletzung hinter sich haben!

Positives Feedback nach Testphase

Das Feedback der teilnehmenden Mannschaften in der Testphase im Frühjahr (20 an der Zahl) war mehr als positiv und hat uns dazu veranlasst, das Projekt ab Herbst als Liga in Meisterschaftsform anzubieten. Vieles wie z.B. die Spielzeit, Platzgröße etc. wird von der Kleinfeldliga übernommen.

Ein Zuckerl zum Schluss: Das Projekt wird finanziell besonders gefördert und ist daher für die teilnehmenden Mannschaften extrem kostengünstig!

Anmeldungen ab sofort möglich

Die Meisterschaft soll im September starten, die Spieltage wären Samstag oder Sonntag. Anmeldungen sind ab sofort bis Ende August möglich, solange Plätze frei sind!

Infos gibt’s beim Organisator und Präsident Ronald Schwarz persönlich unter
0676 7488053