Pizzeria da Mario Wien Partner

Serie geht zu Ende: Spitzenreiter muss erstmals Punkte abgeben

1. Liga West

SC Youngstars muss gegen Awkward Punkte abgeben

1. Awkward AF – SC Young Stars

Der bislang makellose Tabellenführer der 1. Liga West wurde in der 5. Runde von einem taktisch gut eingestellten Gegner überrascht. Dino Hamidovic sorgte zwar in der 14. Minute für die 1:0-Führung, doch die Antwort von Awkward AF folgte nur wenige Minuten später mit dem 1:1 durch Theo Legat. Nach der Halbzeitpause konnte Awkward die Offensive der Young Stars bremsen und alle Angriffe zunichte machen – Endstand 1:1.

FC Kipferl punktegleich mit Tabellenführer

FC Kipferl – SK Lation

Die Kipferl hatten an diesem Sonntag allen Grund zum Jubeln. Trotz des 0:1-Rückstands drehte die Mannschaft wie schon in der letzten Runde das Spiel in der zweiten Halbzeit. Der Gegner SK Lation konnte dem zunehmenden Druck nicht mehr standhalten und kassierte am Ende fünf Gegentore. Damit bleiben die Kipferl erster Verfolger der Young Stars.

Milde Kerle plötzlich in Top-Form

Die Milden Kerle – Fitness Union

Nach dem fulminanten Sieg im Liga-Cup (12:1) folgte auch dieses mal ein mutiger Auftritt der milden Kerle. Gegen einen ernstzunehmenden Gegner gelang ein Traumstart. Bereits nach acht Minuten führte man gegen die Fitness Union, die sich aber innerhalb von nur zwei Minuten mit zwei Toren wieder zurück kämpfen konnten. Doch einer machte an diesem Spieltag den Unterschied aus. Alexander Witzler steuerte drei weitere Tore zum 5:2-Sieg für die milden Kerle bei und wurde so zum Man of the Match. Für die milden Kerle war es bereits der fünfte Sieg in Folge, die Fitness Union steckt momentan in einer Mini-Krise.

AWP 05 zittert sich zum Sieg

AWP 05 – Dynamo Hietzing

Obwohl es bereits nach 13 Minuten 2:0 für AWP 05 stand und die Penzinger das Spiel Großteils dominierten, war es keine klare Angelegenheit. Dynamo Hietzing kämpfte um jeden Ball und kam in der 17. Minute zum Anschlusstreffer durch Simon Pranjic. Nach der Halbzeitpause lieferten sich beide Teams einen offenen Schlagabtausch und das Spiel wurde ruppiger. In der 39. Minute tankte sich Jakob Gumpinger durch und erzielte das 3:1 für die Penzinger. Danach schaltete AWP 05 einen Gang zurück, lies den Ball laufen und wollte das Ergebnis verwalten. Doch es schlichen sich Fehler in der Abwehr ein und innerhalb von nur zwei Minuten (41′ und 42′) stand es plötzlich 3:3. Noch im Freudentaumel durch den Ausgleich wurden alle Hoffnungen auf einen Punkt zerstört. Wieder war es Jakob Gumpinger, der für AWP traf und den 4:3-Sieg fixieren konnte. Bitter für die Jungs von Dynamo, die eine beherzte Leistung zeigten und am Ende weiterhin mit Null Punkten dastehen.

Das Spiel Wacker Geschlagen gegen Juventus Urin wurde auf den 12. Dezember 2021 verschoben und findet in Inzersdorf statt.

Aura Delikatessen
Aura Delikatessen

2. Liga West

Wieselburger können erstmals anschreiben

Wieselburger United – Inter Leiwand

Wieselburger United und Inter Leiwand hatten beide bislang noch keine Punkte auf dem Konto. Doch am 5. Spieltag war es endlich soweit. Zumindest eine Mannschaft würde heute auf jeden Fall punkten. In einem relativ ausgeglichenen Keller-Duell konnten sich am Ende die Wieselburger mit 5:3 durchsetzen und den ersten Sieg in dieser Saison einfahren. Inter Leiwand muss hingegen weiter auf die ersten Punkte warten und hat am kommenden Sonntag die Chance gegen Eintracht Prügel.

Eintracht Prügel feiert vierten Sieg in Folge

Eintracht Prügel – Die Hunnen

Im Match Eintracht Prügel gegen die Hunnen trafen zwei Mannschaften aufeinander, die beide momentan in der Liga einen Lauf haben und stets gute Leistungen boten. Eintracht Prügel musste zwar einen frühen Rückstand hinnehmen, doch konnte noch vor der Pause den Ausgleich erzielen. In der zweiten Halbzeit verließen die ersatzgeschwächten Hunnen dann die Kräfte und die bislang ungeschlagene Mannschaft Eintracht Prügel konnte am Ende mit 4:1 gewinnen.

Tabellenführer muss sich gegen Real Vienna geschlagen geben

L’Équipe Vienne – Real Vienna

L’Équipe Vienne konnte gegen einen gut eingestellten Gegner einen Tag nach Halloween nichts anrichten. Die Jungs dürften am Vortag zu viel gefeiert haben und kamen während des Spiels nicht richtig in Fahrt. Real Vienna nutzte dies eiskalt aus und schenkte dem Tabellenführer ordentlich ein. Am Ende war das Ergebnis mit einem 6:2-Sieg für Real Vienna relativ klar. Der Tabellenführer L’Équipe rutschte dadurch auf Platz 3 ab.

Vienna Wolves die Mannschaft der Stunde

Vienna Wolves – Team 17

Die Vienna Wolves überraschen von Spieltag zu Spieltag, wobei man schon lange nicht mehr von einer Überraschung sprechen darf. Die Wolves haben sich zu einem ernstzunehmenden Gegner entwickelt und vor allem in der Schlussphase jeder Partie gehen sie die “Extra-Meile”. So auch in diesem Match. Hinten boten die Wolves rund um Kapitän und Goali Wolfgang Hochschorner eine solide Abwehrleistung und ließen den Gegner Team 17 des Öfteren verzweifeln. Neun Minuten vor dem Ende, als es noch 0:0 stand, ging es dann Schlag auf Schlag. Zuerst traf Richard Kremsbrugger in der 41. Minute zum 1:0 für die Wolves und gleich darauf fixierte Karl Jäger in der 43. Minute den 2:0-Sieg. Die Wolves klettern somit auf Platz vier in der Tabelle und sind bereits seit fünf Spielen ungeschlagen.

Wiener Würstel übernehmen Tabellenführung

Wiener Würstel 15 – Vienna Black Stars

Die Wiener Würstel haben sich gegen die Black Stars die Tabellenführung zurück geholt. Nach einer frühen Führung durch Ferdinand Stockert (4′) plätscherte die Partie nur so vor sich hin. Erst in der zweiten Hälfte wurde es wieder spannend. Nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich durch Philipp Gombas (37′) konnten die Wiener Würstel den Druck noch einmal erhöhen und mit zwei weiteren Treffern einen 3:1-Sieg einfahren. Damit lachen die Wiener Würstel wieder von der Tabellenspitze und profitieren von der besseren Tordifferenz.