Pizzeria da Mario Wien Partner

14. Runde Liga Mitte

Olympichaos Bieräus 4:8 Partyzan Brezina

Kampf um Vizemeistertitel gegen Abstiegskampf: Bieräus kämpft weiterhin um den Klassenerhalt! Auch am 14. Spieltag gab es für den ambitionierten Aufsteiger nichts zu holen. Der Gegner hatte es aber auch in sich, denn der mehrmaliger Champ Partyzan Brezina stand gegenüber und war offensiv wieder bärenstark. Viktor Meller war diesmal der absolute Goalgetter und netzte satte 4 mal. Zwischenzeitlich sah es nach einem echten Debakel aus als Partyzan bereits mit 8:1 führte, doch gegen Ende schaltete man doch nochmal einen Gang zurück, sei es bewusst oder unbewusst, aber für Bieräus gab es so doch noch ein paar Lichtblicke. Das Endergebnis liest sich dann für Olympichaos doch etwas freundlicher. Der Abstiegskampf geht weiter, während Brezina weiter im Fernduell mit TH United um den 2. Platz und den Vizemeistertitel fightet.

Bauer Rangers 1:3 Knöpflemischung

Nichts neues an der Spitze: Knöpflemischung marschiert weiter von Sieg zu Sieg und so ist der neuerliche Meistertitel nur mehr Formsache. Auch gegen die Youngsters Bauer-Rangers bringt man das Match schnell in die richtige Richtung. Nach 9 Minuten ist man mit 2:0 bereits auf Siegkurs und das Match ist im Prinzip entschieden. Dann tut sich lange nichts, erst in der 41. folgt das 3:0 und der endgültige Todesstoß für die Bauern, die aber in der Schlussminute doch noch das Ehrentor erzielen. Für die Bauer Rangers bedeutet die erste Saison in der höchsten Spielklasse der Liga Mitte absolutes Mittelmaß.

Wr. Maierpartie 3:2 Vindobona Silva

2 Teams die heuer noch nie Unentschieden gespielt haben, trafen in einem spannenden Match aufeinander. Wenig überraschend gab es auch im direkten Duell kein Remis. Die 1. Wr. Maierpartie galt durchaus als Außenseiter, weshalb es umso überraschender war, dass sie sogar 2 mal in Führung gehen.

Schubert und Auracher sorgen für das 1:0 und 2:1, und das 3:1 durch den Auracher-Doppelpack zeigt ganz deutlich wie sehr die Maierpartie im Aufwind ist. Vindobona kommt durch Kessler und Blank zweimal ran, doch am Ende reicht die Zeit nicht mehr und man muss sich knapp geschlagen geben. Der 4.-Platzierte kann es verkraften, die Maierpartie freut es… sie festigen ihren Platz im Mittelfeld der Liga.

SV Spritzwein 0:5 TH United

Auf Grund des Nichtantretens von Spritzwein kommt der Zweitplatzierte TH United zu einem 5:0-Sieg am grünen Tisch.

FC Sacklpicker  :   Papgeno AC

Die Partie zwischen Sacklpicker und dem PAC wurde verschoben und wird voraussichtlich am Ersatztermin, dem 18.6. in Inzersdorf, nachgeholt.

Aura Delikatessen
Aura Delikatessen

Ergebnis-Ähnlichkeit in Liga 2

5 Spiele & 5 Siege gab es vergangen Sonntag am 14. Spieltag in der 2. Liga Wien Mitte. Dabei kamen ähnliche Ergebnis zu Stande, nur das 1. Match ist hier ein kleiner Ausreißer:

Bres Utd. 5:3 FloFiFighters

Den jungen Burschen von Bres gelang ein Achtungserfolg gegen die FloFiFighters, die sich auf Vize- und Aufstiegskurs befinden. Gleich nach 3 Minuten besorgt Kalchhauser die Führung. Menschik und ein Triplepack von Hohenstatter sind die weiteren Treffer von United. Die FloFiFighters kommen zwar durch Stürmer Stuchlik immer wieder ran, doch am Ende reicht ein starker Spieler nicht und es wird eine 3:5-Niederlage. Platz 2 bleibt es vorerst für FloFi, während Bres weiter im Mittelfeld rangiert.

AS Pirin 7:1 SV Wüde Blindnis

Der AS Pirin ließ auch in der 14. Runde nichts anbrennen und fuhr einen souveränen Sieg gegen den SV Wüde Blindnis ein. Nach einer 3:0-Pausenführung, wurde es am Ende schließlich ein doch noch hoher 7:1-Sieg. Top-Torschütze an diesem Sonntag war diesmal Leopold Hintz mit 3 Treffern. Auf der Gegenseite sorgte Jakob Kainz für den immerhin sehenswerten Ehrentreffer.

Celtic Glashoch 7:1 FC Nachtschicht

Ebenfalls einen souveränen 7:1-Sieg fuhr Celtic Glashoch ein. Nelson Tewes glänzte mit 4 Treffern als Top-Torschütze von Celtic. Daniel Kusch geling für die Nachtschicht immerhin ein Tor. Man bleibt weiterhin Tabellenschlusslicht mit einem mageren Punkt und wird auf die nächste Saison hoffen. Celtic Glashoch rangiert weiterhin auf Rang 4 und ist noch drinnen im Kampf um die Plätze 2 und 3, und darf sich somit auch durchaus noch Aufstiegschancen ausrechnen.

Leopoldstadt 2:3 Maria Geburt

Eine kleine Überraschung gab es bei Leopoldstadt gegen Maria Geburt. Der starke Dritte musste ein bitte Niederlage gegen Fünften hinnehmen:

Markus Weisz, der Held des Spiels auf Maria Geburt-Seiten, er besorgt zunächst die Führung nach wenigen Minuten und sorgt in weiter Folge mit einem Doppelpack für das zwischenzeitliche 2:1 und 3:1. Der Ausgleich von Freinberger bringt schlussendlich nichts, und der Anschlusstreffer durch Özkol kommt zu spät in der 49. Minute. Endstand 2:3!

Amicitia Wien 2:3 Shisha Bras

Das man Spiele auch in der Kleinfeldliga drehen kann bzw. aus der Hand geben kann, war im letzten Match am WAF-Platz zu sehen: Amicita führte zur Pause bereits mit 2:0, durch Tore von Mulasalihovic und Kasperek. Doch gleich nach Wiederanpfiff sorgte Kasses für den Bras-Anschlusstreffer, ehe Pader und Salzmann mit einem Doppelschlag (43., 44.) den FKA ganz hart treffen. In der Schlussphase wird die Führung verteidigt und der Sieg eingefahren. Die Shisha Boys setzen sich so von den zuvor punktegleichen Amicitia-Männern ab und weisen auf Platz 7 nun 3 Punkte Vorsprung auf. Für Amicitia geht es gleich ins nächste direkte Duell mit der Wüden Blindnis und vor allem darum nicht wieder Punkte liegen zu lassen und in der Tabelle abzurtuschen.