Aura Delikatessen Shop Banner
4. Spieltag Liga Nord

Liga Nord: Vize-Präsident mit einer Zusammenfassung vom 4. Spieltag

1. Liga Nord

Roter Stern und DHT Galilei bleiben makellos in der Liga A

Der Vizemeister der letzten Saison Fortuna Napoli Wien kam nicht in die Gänge und musste sich gegen stark aufspielende Jungs von Roter Stern mit 2:7 geschlagen geben. Für Roter Stern war es der vierte Sieg im vierten Spiel und damit strahlen sie von der Tabellenspitze. Fortuna Napoli liegt mit 3 Punkten auf dem 8. Platz .

Der Eilzug von DHT Galilei marschiert weiter durch.

Saisonübergreifend war es das 15. Spiel ohne Niederlage! Aber dieser Sieg war nicht einfach. Es ging gegen den Vorjahresmeister der Liga B FCA Rumänien Wien. Nach einer 4:1-Führung von Galilei schaute alles nach einer klaren Sache aus, aber die Rumänen sollte man nie unterschätzen. Sie kamen auf 4:3 heran. Es folgte der große Tag von Patrick Wenigwieser, der einen Siebenmeter parierte und dann beim Nachschuss auch wieder zur Stelle war. Es war das ganze Spiel eine unglaubliche Leistung von ihm und seinen Jungs und darum gingen sie auch verdient mit 3 Punkte vom Platz.

Dritte Niederlage im vierten Spiel

Das gilt für FC Bierpub und AC Wien. FC Bierpub bekam es mit FC RO Team zu tun. Es war eine super Leistung von FC Bierpub und sie erkämpften sich einen 1:1-Pausenstand. In der zweiten Hälfte erhöhte RO Team das Tempo und ging mit 3:1 in Führung. Aber Bierpub gab nicht auf und sie hatten die Chance zum Anschlusstreffer. Aber leider scheiterte man von sieben Meter. Am Ende siegte FC Ro Team mit 4:2.

Eine sehr enge Partie war es zwischen Glashoch Rangers und AC Wien. Zur Hälfte stand es 3:2 für Glashoch und es sollte bis zur letzten Minute spannend bleiben. Bis zur 49. Minute stand es 4:3 für die Rangers und dann die letzte Entscheidung. Siebenmeter für AC Wien. Das könnte der verdiente Punkt sein. Könnte, war aber leider nicht, weil der Ball an die Latte ging und das Spiel danach aus war. Glashoch Ranger siegte und AC Wien war am Boden zerstört. Super Leistung von jedem und wenn sie so weiter spielen, werden sie sehr bald wieder Punkte einfahren.

Schon ein Abstiegsduell?

Das kann man nach vier Runden noch nicht sagen, aber beide Mannschaften hatten einen sehr schlechten Start in die Saison. Vier Spiele, vier Niederlagen. Die Rede ist von FC Wien United und FC Underground 06. Wer holt sich die ersten Punkte? Man merkte, dass beide Mannschaften endlich siegen wollten und alles versuchten. FC Wien United ging in der 5. Minute mit 1:0 in Führung. Aber FC Underground 06 drehte binnen drei Minuten das Spiel. Somit gingen sie mit einer 2:1-Pausenführung in die Halbzeit. In der zweiten Hälfte ging es hin und her und beide Mannschaften wollten Tore schießen. Aber das gelang nur noch FC Wien United und das in der 46. Minute. Daniel Voitiech traf zum 2:2-Ausgleich, was auch der Endstand war. FC Underground 06 bleibt Letzter und FC Wien United Vorletzter.

Aura Delikatessen
Aura Delikatessen

2. Liga Nord

Drei Mannschaften klar an der Spitze der Liga B mit vier Siegen aus vier Spielen

Croatia Wien hatte keine Probleme mit BFC Ultimate Wien. In der ersten Hälfte war schon klar, wer als Sieger von Platz gehen würde. Ultimate fand kein Mittel gegen die Dauerangriffe und geriet bereits zur Pause mit 0:5 in Rückstand. In Hälfte Zwei schaltete Croatia Wien einen Gang zurück und machte nur noch zwei Tore. Somit siegten sie mit 7:0 und sind Tabellenführer.

FC Bromille gegen World Icons hieß das Duell der neuen Mannschaften. Nach einer ausgeglichen ersten Hälfte (1:1) erzeugte FC Bromille mehr Druck, aber World Icons ging mit 2:1 in Führung. Jetzt mussten die Jungs von Bromille aufwachen, wenn sie noch die drei Punkte mitnehmen wollten. Und so war es auch: In der 35. und 36. Minute traf Cimbal Daniel und drehte das Spiel. In der Schlussphase machten sie noch drei Tore, siegten verdient mit 6:2 und bleiben somit ohne Punkteverlust an der dritten Stelle.

AC Stadlau haben endlich einen Lauf

Gegen Afritschbulls siegten sie sogar zweistellig. Nach einer 8:0-Pausenführung schalteten sie nicht zurück und spielten nur auf das gegenerische Tor. In der 47. Minute schafften Afritschbulls noch den Ehrentreffer. AC Stadlau siegte mit 13:1. Mit diesem Sieg sind sie zweiter, ebenfalls mit 12 Punkten.

Packendes Unentschieden zwischen Black Dragons und Viitorul

Beide Mannschaften waren noch sieglos und wollten den ersten Sieg der Saison einfahren. Black Dragons spielte stark auf und führte schon mit 3:0. Aber Viitorul kämpfte sich zurück. Binnen 8 Minuten stand es auf einmal 3:3 und dann gingen die Rumänen in der 48 Minuten sogar mit 4:3 in Führung und es schaute nach den ersten 3 Punkten aus. Aber Black Dragons schaffte in der 50. Minute den Ausgleich zum 4:4.

Zwischen Platz 4 und Platz 8 liegen nur 2 Punkte Unterschied – kurios.