Aura Delikatessen Shop Banner

Meister der 2. Liga steht fest – 1. Liga bleibt weiter spannend

2. Liga West

SC Young Stars krönen sich vorzeitig zum Meister

Der SC Young Stars schreibt Vereinsgeschichte. Meister der 2. Liga West am 14. Spieltag, da gibt’s von unserer Seite erstmal ein verdientes “Herzlichen Glückwunsch”. 3:1-Sieg gegen die Hunnen – Tore von Simon Leisser (1) und Dino Hamidovic (2) krönen 14 Spieltage totale Dominanz. Schaut man (bedingt durch Corona) auf den Kalender, könnte man das Gefühl haben, sich vertan zu haben – wir sind doch erst im Oktober – da hat’s noch nie einen Meister gegeben. Nach dem Match waren die Young-Stars-Spieler im Freudentaumel. Der frisch gebackene Meister eroberte zwar erst in der 4. Runde die Tabellenführung, seitdem thronen sie aber stetig auf Platz 1 der Tabelle. 17 Punkte Vorsprung auf den Tabellenzweiten FC Bumzua, 14 Liga-Siege in Folge – Respekt und Gratulation zum verdienten Meistertitel.

Kampf um Aufstiegsplatz spannend wie nie zuvor

Gleich 6 (theoretisch 7) Mannschaften haben 4 Runden vor Schluss noch die Möglichkeit auf den zweiten Platz, der den Aufstieg in die 1. Liga West bedeuten würde. Die beste Ausgangslage hat der momentane Zweite FC Bumzua. Einen Punkt Vorsprung und das vermeintlich leichtere Restprogramm. Zumindest muss die Mannschaft nicht mehr gegen SC Young Stars antreten, was ein Vorteil gegenüber den Verfolgern ist. Nur dem 1. Awkward AF und Team 17 geht’s genau so. Spannend wird’s 3 Runden vor Schluss im Duell FC Bumzua gegen Awkward. Hier könnte schon eine kleine Vorentscheidung fallen. Alle anderen Mannschaften müssen zumindest die Hürde Young Stars überstehen, um noch realistische Chancen auf den begehrten Aufstiegsplatz zu haben. In jedem Fall werden die nächsten Spieltage spannend bleiben.

Aura Delikatessen
Aura Delikatessen

1. Liga West

Topspiel ohne Tore

AWP 05 – FC Kipferl

In einem Topspiel zwischen AWP 05 und dem FC Kipferl ging es zwar von Anfang an zur Sache, jedoch blieben die Tore aus. Stangen- bzw. Lattentreffer und einige gute Torchancen gab es zwar zu sehen, doch beide Tormänner boten eine sensationelle Leistung. Trotz Überzahlspiel (Rot für Markus Sieder von AWP wegen einer Notbremse) gelang den Kipferln kein Tor. Somit waren die Penzinger mit dem Punkt zufrieden. Wirklich bringen tut die Punkteteilung aber keiner Mannschaft, der Abstand zum Tabellenführer wird immer größer.

Fitness Union erobert Platz 2 zurück

Man of the Match: Marko Micanovic

Im zweiten Topspiel konnte sich die Fitness Union gegen Juventus Urin mit 4:2 durchsetzen. Trotz zahlreich verletzter Spieler und einem minimierten Kader konnte man die Mini-Krise beim Gegner ausnutzen und 3 wichtige Punkte einfahren. Dabei war 10 Minuten vor Schluss noch alles offen, als es 2:2-Unentschieden stand. Ein gehaltener Strafstoß und die Gelb-Rote Karte für Jakob Schwingenschlögl (erneutes Rutschen) brachte die Entscheidung zu Gunsten der Fitness Union. Fortan spielte nur mehr die Fitness Union und Marko Micanovic avancierte mit seinen 4 Toren zum Man of the Match.

Tabellenführer Hermanos bleibt weiter fokussiert

Equipo de Hermanos

Equipo de Hermanos führt nach dem 5:0-Sieg gegen Dynamo Albania Hietzing 4 Runden vor Schluss die Tabelle mit 5 Punkten Vorsprung auf den Zweitplatzierten Fitness Union an. Die Mannschaft ist konstant, immer fokussiert und heiß auf den ersten Meistertitel seit dem Einstieg in die Liga. Das Restprogramm ist jedoch hart: SK Lation, Fitness Union, AWP 05 und FC Kipferl stehen am Spielplan. Spannung pur!

Harter Abstiegskampf

SK Lation – Die Milden Kerle

Im Duell SK Lation gegen die milden Kerle ging es bereits 4 Runden vor Schluss schon um viel. Jeder Punkt zählte heute im Kampf um einen Nicht-Abstiegsplatz. Die milden Kerle, die wahrlich keinen guten Saisonstart hingelegt haben, konnten sich in der Rückrunde wieder steigern und feierten dieses Wochenende bereits den 3. Sieg in Folge. Eine klare Ansage, um den Verbleib in der 1. Liga zu bestätigen. SK Lation hingegen muss noch zittern. Punktegleich mit Dynamo Albania Hietzing liegt man dank der besseren Tordifferenz auf Platz 8. Spannend wird es am vorletzten Spieltag, wenn die beiden Mannschaften aufeinander treffen.