We The Legend Gaumenparadies Olivenöl

Meisterparty in der 1. Liga West muss vertagt werden

1. Liga West

Punkteabzug für Tabellenführer

Der Tabellenführer der 1. Liga West Equipo de Hermanos konnte vor dem Match gegen Fitness Union alles klar machen und mit einem Sieg den Meistertitel fixieren. Der Sieg gelang ihnen mit einem fulminanten 7:1 auch eindrucksvoll. Nach dem Spiel erst wurde bekannt, dass bei fünf vergangenen Spielen ein nicht spielberechtigter Spieler zum Einsatz bei den Hermanos kam. Diese Spiele mussten rückwirkend strafverifiziert werden, wodurch insgesamt 9 Punkte abgezogen wurden. Equipo de Hermanos rutscht zwar auf Platz 2 in der Tabelle zurück, hat aber den Meistertitel noch selbst in der Hand. Kommenden Sonntag kann sich die Mannschaft mit einem Sieg gegen den neuen Tabellenführer AWP 05 zurück an die Spitze kämpfen. Somit ist das Rennen um den Titel weiterhin offen. Fitness Union hat wieder eine Chance auf den Meistertitel und aber auch Juventus könnte theoretisch noch Meister werden.

Albania macht großen Schritt Richtung Klassenerhalt

Mit einem überzeugendem 7:2-Sieg im Kellerkracher gegen das Schlusslicht Wiener Würstel gelang den Hietzingern der Sprung auf Platz 6. Nach einigen guten Abschlüssen konnte Holzer dann nach 13. Minuten per Ferse einnetzen. Nur 4 Minuten später stellte Bosak nach eigenem Lattenkracher, per Kopf auf 2:0. Nach der Halbzeit kam die albanische offensive so richtig ins Rollen. Schneller Doppelschlag von Holzer (28. 30. Minute). Danach belohnte sich Sapper nach einer bärenstarken Partie mit einem Treffer (32.). Allmählich ging den Jungs aber die Luft aus und die Wiener Würstel fangen an offensiv etwas aufzudrehen und stellten noch auf 5:2. Nach unglücklicher Abwehr verwandelte Kresse einen geschenkten Elfmeter und machte somit das 6:2 klar. Das Highlight des Tages neben dem Hattrick von Holzer: Ein Strahl aus 10 Metern von Hein, nach Weltklasse Vorarbeit von Sapper. Ein Traumtor. Damit trägt sich nun auch Hein in die Torschützenliste der Kleinfeldliga ein.

Juventus dreht Partie und gewinnt

In einem rasanten Spiel zwischen FC Kipferl und Juventus Urin ging es die gesamte Zeit hin und her. Die Kipferl konnten gleich zwei mal in Führung gehen, Juventus jedes mal ausgleichen und in der 33. Minute selbst in Führung gehen. Mit entschlossener Härte ließen die Spieler von Juventus am Ende nichts mehr zu, riskierten zwei weitere gelbe Karten und retteten am Ende die 4:3-Führung über die Zeit. Man of the Match war an diesem Sonntag der Führende der Torschützenliste Benedict Schneider-Manns-Au mit einem Hattrick für Juventus.

AWP 05 neuer Tabellenführer

Aufgrund eines soliden 2:0-Siegs gegen die milden Kerle und dem Punkteabzug des “fast” Meisters Equipo de Hermanos übernahmen die Penzinger zwei Runden vor Schluss die Tabellenführung. Das Match selbst war bis zum Ende offen, die milden Kerle hätten jederzeit ausgleichen können. In der 48. Minute dann die Erlösung mit dem 2:0 durch Neboisa Adamovic, der sein erstes Tor für AWP erzielte. Die Penzinger dürfen somit weiter vom Titel träumen und haben es noch selbst in der Hand. Nächste Woche kommt es zum Kracher gegen Equipo de Hermanos – Spannung pur!

SK Lation trotz Sieg Verlierer der Runde

SK Lation ist der große Verlierer nach diesem Spieltag. Der 4:0-Sieg gegen Shapeship hatte die Mannschaft schon aus den Abstiegsrängen katapultiert. Nach dem Punkteabzug des Tabellenführers und einigen Srafverifizierungen, konnten andere Mannschaften profitieren und SK Lation in der Tabelle überholen. Damit verweilt SK Lation zwei Runden vor Schluss auf dem vorletzten Platz und muss weiter zittern. Für Shapeship kann es ebenfalls noch eng werden. Der Abstiegskampf wird noch spannend!

1. Liga West - 16. Spieltag

Aura Delikatessen
Aura Delikatessen

2. Liga West

Team 17 feiert klaren Sieg

Team 17 erwischte an diesem Sonntag einen perfekten Start in die Partie. Nach nur 2 Minuten konnte Ricco Nourzad bereits zum 1:0 einnetzen. Weitere Highlights blieben aber in der ersten Halbzeit aus. Nach dem Seitenwechsel zündete das Team 17 aber noch einmal den Turbo. Robert Brandl konnte auf 2:0 erhöhen und Ricco Nourzad erzielte noch zwei weitere Tore zum 4:0-Endstand.

SC Young Stars schießen sich für 1. Liga warm

Der Tabellenführer und fixe Meister SC Young Stars hatte auch gegen die Wieselburger keine Probleme sein Spiel durchzusetzen. Gegen einen harmlosen Gegner schlug die Offensive knallhart zu. Einer stach besonders heraus und konnte seine Führung in der Torschützenliste weiter ausbauen. Dino Hamidovic avancierte mit seinen 6 Toren zum Man of the Match. Die Mannschaften der 1. Liga können sich schon mal auf einen starken Gegner in der nächsten Saison einstellen.

Gerechtes Remis zwischen Eintracht und den Hunnen

Die Hunnen überraschten Eintracht und konnten bereits nach 15 Minuten durch Behnam Jafarmadarhadjiagha mit 2:0 in Führung gehen. Doch nur drei Minuten später gelang Christian Müller der Anschlusstreffer. Am Ende merkte man den Hunnen die Müdigkeit an und Jürgen Hutterer erzielte den Ausgleich in der 37. Minute zum 2:2-Endstand.

FC Bumzua rutscht in der Tabelle ab

Vor Beginn der Partie stand FC Bumzua auf dem zweiten Platz der Tabelle und somit auf einem Aufstiegsplatz. Diesen wollten die Jungs auch verteidigen, doch an diesem Sonntag gelang ihnen nur wenig. der 1. Awkward AF war dynamischer und zielstrebiger. Schnelles Tempo-Fußball, schöne Kombinationen und vor allem Tore bekamen die Zuseher von Awkward zu sehen. Am Ende fuhr das Team von Kapitän Matthias Fiala einen klaren 8:2-Sieg ein und überholte FC Bumzua in der Tabelle. Punktegleich mit L’Équipe Vienne steht Awkward nun auf Platz drei in der Tabelle.

L’Équipe erobert Platz zwei

Gegen den Tabellenletzten der 2. Liga hatte L’Équipe Vienne leichtes Spiel. Zur Halbzeitpause stand es bereits 3:0 und auch in Halbzeit zwei wurde den Zusehern nur Einbahnstraßen-Fußball geboten. Erst 9 Minuten vor Schluss gelang Laurin Groier der Anschlusstreffer, da war die Partie jedoch schon längst entschieden. Den Schlusspunkt zum 7:1-Endstand setzte Manuel Thuppathy mit seinem sechsten Treffer in dieser Saison. Maßgeblichen Anteil an dem Sieg hatte heute Marco Perzi, der insgesamt vier Tore erzielen konnte und so seine Mannschaft auf den zweiten Platz in der Tabelle katapultierte.

2. Liga West - 16. Spieltag